© Airbus / OneWeb Elektronikproduktion | 30 Juni 2017

OneWeb Satellites eröffnet Serienfertigungslinie

OneWeb Satellites eröffnet seine Montagelinie in Toulouse, dem Herzstück der Fertigungskompetenz von Airbus, und beginnt die End-to-End-Validierung, Prüfung und Integration der ersten Satelliten.
OneWeb Satellites ist ein zu gleichen Teilen von OneWeb und Airbus Defence and Space gehaltenes Joint Venture, das sich zum Ziel gesetzt hat, die gesamte Welt mit kostengünstigem Internetzugang zu versorgen, und Airbus Defence and Space. Die Entwicklung dieser Fertigungsanlage wurde von Bpifrance im Rahmen des französischen PIA-Programms (Programm d'Investissements d'Avenir) unterstützt.

Die Montagelinie in Toulouse verfügt über Automatisierungstechnik, Testausrüstung und Datenerfassungsfähigkeiten, die Montagezeiten verkürzen und eine Analyse der Werksleistung und Prozessverbesserungen ermöglichen. Die Fertigungsanlage ist 4'600 Quadratmeter groß.

Der erste Auftrag umfasst den Bau von 900 Telekommunikationssatelliten für die in niedriger Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit – LEO) positionierte OneWeb-Satellitenflotte. Die ersten zehn Pilot-Satelliten müssen ein Testprogramm durchlaufen, bevor sie als erste der OneWeb-Flotte ins All gehen. Parallel zum Bau der Satelliten-Flotte wird OneWeb Satellites kundenspezifisch zugeschnittene Versionen dieser Ultra-Hochleistungssatelliten sowie Plattformen und Kerntechnologien an Airbus liefern.

„Wir haben nur noch gut neun Monate bis zum Start des ersten Satelliten unserer Flotte“, sagt Greg Wyler, Gründer und Geschäftsführer von OneWeb. „Wenn alles gut läuft, werden wir anschließend mit der weltweit größten Startkampagne beginnen, in der wir im Rhythmus von 21 Tagen neue Satelliten ins All bringen werden. Somit entsteht nicht nur eine Flotte, sondern eine digitale Brücke, über die wir Milliarden bisher nicht angebundene Nutzer auf der ganzen Welt mit kostengünstigem Internetzugang versorgen können."

"Es ist eine gewagte Mission, globalen Internet-Zugang mit den OneWeb-Satelliten ermöglichen zu wollen - und wir sind sehr begeistert, ein Teil des Projekts zu sein", erklärt Tom Enders, CEO von Airbus. "Airbus hat Erfolg durch Innovation und Innovation steht im Mittelpunkt dieses gemeinsamen Unterfangens mit OneWeb. Nie zuvor wurden qualitativ hochwertige Satelliten zu so geringen Kosten, in einem solch schnellem Tempo und in so großen Mengen produziert. So ist OneWeb wirklich ein Transformationsprojekt - nicht nur für Airbus, sondern für die Raumfahrt als Ganzes.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.07.08 11:27 V8.5.6-1