Anzeige
Anzeige
Anzeige
© evertiq Analysen | 06 März 2017

DMASS nimmt wieder Fahrt auf

Das Wachstum innerhalb der Distribution von Halbleiterprodukten beschleunigte sich im vierten Quartal 2016. Treibende Kraft hierfür ist Osteuropa. Technologisch liegen die Bereiche [i]MOS Micro[/i] und [i]Logic[/i] ganz vorne.
2016 begann mit Dynamik, die allerdings über den Sommer hinweg abklang. Das Jahr endete jedoch wieder mit einem ungewöhnlich starken Q4 für die europäische Halbleiterindustrie. Der Wachstumsmodus war zurück. Laut DMASS Ltd. endete das Quartal mit einem Umsatz von EUR 1,79 Mrd., was einem Wachstum von 5,8 Prozent gegenüber dem Q4/2015 entspricht. Das Gesamtjahr endete mit einem Umsatz von EUR 7,4 Mrd., eine Steigerung von 3,8% gegenüber 2015.

Die großen Wirtschaftsregionen liefen dem positiven Trend im vierten Quartal jedoch hinterher. Die Wachstumstreiber waren überwiegend Länder in Osteuropa, Israel, Russland, der Türkei und Rest der EMEA-Region. Deutschland, Großbritannien und Frankreich blieben leicht unter dem Durchschnitt. Die Regionen Nordic und Benelux und Italien verzeichneten gar einen Rückwärtstrend. Deutschland wuchs um 3,1 Prozent auf EUR 533 Millionen, Italien sank um 1,7 Prozent auf EUR 147 Millionen, Großbritannien und Irland stiegen um 4,3 Prozent auf EUR 135 Millionen und Frankreich um 4 Prozent auf EUR 128 Millionen. Die nordischen Länder schrumpften um 14,6 Prozent auf EUR 151 Millionen, während Osteuropa im gleichen Zeitraum um 16,7 Prozent auf EUR 281 Millionen wachsen konnte.

Im vierten Quartal war das Wachstum 'Digital', wobei die Bereiche MOS Micro, Programmable Logic und Other Logic mit zweistelligen Wachstumsraten aufwarten konnten.

MOS Micro wuchs mit mehr als 13,2 Prozent, vor allem bei Mikroprozessoren (Nicht PC) und High-End-MCUs, auf EUR 395 Millionen. Der Bereich Programmable Logic wuchs um 17,2 Prozent auf EUR 137 Millionen; Other Logic stieg um 15,7 Prozent auf EUR 100 Millionen. Andere Produktbereiche die ebenfalls mit zweistelligen Wachstumszahlen aufwarten konnten sind Fibre-Optics, Other Opto, DRAMs und NAND-Flash. Die mit Abstand größte Produktgruppe wenn es um die Distribution geht – Analog Products – stieg mit geringen 3 Prozent auf EUR 516 Millionen an.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2