Anzeige
Anzeige
© nyul dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 Januar 2017

Becktronic verabschiedet umfangreiches Investitionspaket für 2017

Mit guten Vorsätzen in das neue Geschäftsjahr: Becktronic, der Hersteller von SMD‐Schablonen und funktionalem Zubehör für die Herstellung von Leiterplatten, startet mit einem profitablen Wachstumsplus in 2017.
Entgegen dem zum Vorjahr rückläufigen Inlandsumsatz der deutschen Elektroindustrie erwirtschaftet Becktronic im letzten Geschäftsjahr ein starkes Umsatzplus von annähernd 5 Prozent. Damit übertrifft das Unternehmen das durchschnittliche Branchenwachstum und knüpft nicht nur an die Entwicklungserfolge der vergangenen Jahre an, sondern intensiviert diese. Der jüngst verabschiedete Investitionsplan umfasst zentrale Themen, wie die Automatisierung im Produktionsprozess sowie den verstärkten Ausbau eines kundenorientierten Transfernetzwerks.

Jetzt investiert Becktronic massiv in neue Anlagen, Automatisierung und in die digitale Kommunikation mit den Kunden. Mit dem aktuell geschnürten Investitionspaket wird das Unternehmen noch flexibler und effizienter, schafft neue Kapazitäten und eröffnet weitreichende Handlungsspielräume, heißt es in einer Pressemitteilung vom Unternehmen.

Anlässlich der Ende des zweiten Quartals 2017 anstehenden Rezertifizierung des QM‐Systems, plant Becktronic die Umstellung auf die neue QM‐Norm ISO 9001:2015. Die Fertigstellung und Einführung des neuen Systems ist für Mitte März 2017 vorgesehen. Ziel ist es, zur Rezertifizierung bereits ein voll praktiziertes, neues QM‐System mit allen erforderlichen Nachweisen vorzustellen und erfolgreich zertifizieren zu lassen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-1