Anzeige
© norautron Elektronikproduktion | 26 September 2016

Norautron expandiert in China

Bereits im August konnte der norwegische EMS-Dienstleister Norautron ein drittes Fabrikgebäude in Suzhou (China) beziehen. Das stetige Wachstum brachte Platzprobleme.
Das neue Gebäude ist 3'600qm groß. "Da wir ständig neue Produkte einführen benötigen wir, sowohl für die Produktion als auch für die Verwaltung, mehr Platz", erklärt Kenny Liu, Business Development Manager. "Für die Produktion werden zusätzliche Kapazitäten in den Bereichen SMT und Test aufgebaut."

Darüber soll die Verwaltung funktionaler ausgestattet und ein 160qm großer Ausstellungsraum aufgebaut werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2016.11.29 16:13 V7.6.2-1