Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 28 März 2007

GÖPEL electronic setzt auf Expansion in Großbritannien

GÖPEL electronic setzt seinen Expansionskurs auf dem britischen Markt ungebremst fort. Kurz nach der Eröffnung eines neuen Applikations-Zentrums in Cambridge Anfang März diesen Jahres wurde ein weiterer Verkaufsspezialist eingestellt.
Verkaufsspezialist Richard Ainley wird sich zukünftig als Geschäftsentwicklungs-Manager des englischen Tochterunternehmens GOEPEL electronics Ltd. um neue Bereiche des UK-Marktes kümmern – vorrangig um Boundary Scan Integrationslösungen mit ATE-Anbietern, Embedded-Lösungen sowie Automotive Test Equipment.

„Ich freue mich sehr, für ein solch innovatives Unternehmen wie GÖPEL electronic mit seiner großen Palette an hervorragenden Testlösungen zu arbeiten“, sagt Richard Ainley. Karl Miles, Geschäftsführer der GOEPEL electronics Ltd., fügt hinzu: „Das große Interesse an Produkten von GÖPEL electronic ist überwältigend. Richards exzellente technische Fähigkeiten und Erfahrungen sind ein Garant für den weiteren Ausbau unserer Geschäftsbeziehungen auch in neuen Marktsegmenten.“

Durch diese strategisch wichtige Expansion ist GÖPEL electronic in der Lage, die ständig steigende Nachfrage nach Boundary Scan Lösungen und umfassenden Kundensupport auf dem britischen Markt zu erfüllen. Das Unternehmen, das im Juli 2007 die englische Tochterfirma GOEPEL electronics Ltd. gegründet hatte, konnte in nur wenigen Monaten bereits große Marktanteile verbuchen, und befindet sich auf einem immer größer werdenden Wachstumskurs auf den britischen Inseln.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1