Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rawpixelimages dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 Juni 2015

Harman schließt Übernahme von Bang & Olufsen Automotive ab

Das Infotainment Unternehmen Harman hat die Übernahme von Bang & Olufsen Automotive, der Audio-Sparte von Bang & Olufsen, abgeschlossen.
Die Übereinkunft zwischen Harman und Bang & Olufsen Automotive beinhaltet einen Kaufpreis für Bang & Olufsen Automotive in Höhe von 145 Millionen Euro, sowie Lizenzgebühren für eine Exklusivnutzung der Marken Bang & Olufsen sowie B&O Play im Automobilumfeld.

„Die Zugänge von Bang & Olufsen und B & O PLAY als unverwechselbare und bekannte Marken wird unser bestehendes Premiummarkenangebote ergänzen und die Position Harman als Marktführer in diesem Segment stärken“, so Dinesh C. Paliwal, Harman Chairman, President und CEO. „Mit dieser Akquisition setzen wir Harmans Antriebs, unseren Kunden das stärkste Portfolio von Marken und Technologien zu bieten weiter fort.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2