© bosch Elektronikproduktion | 23 April 2015

Bosch: Kräftiger Umsatzanstieg in China

Bosch konnte seinen Umsatz in China im Jahr 2014 um nominal 27 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro steigern.
„Der kräftige Umsatzanstieg in China trägt maßgeblich zur guten Geschäftsentwicklung in Asien-Pazifik bei. Die gesamte Region bleibt weiterhin ein wichtiger Wachstumsmotor für die Bosch-Gruppe”, sagte Peter Tyroller, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH mit Verantwortung für Asien-Pazifik.

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen erwartet auch in den kommenden Jahren gute Wachstumschancen in der Volksrepublik: „Wir wollen die Entwicklung des chinesischen Marktes aktiv mitgestalten und die vielfältigen Möglichkeiten nutzen, die sich für uns vor allem in den Bereichen Vernetzung, Automatisierung und Elektrifizierung sowie Energieeffizienz ergeben“, so Tyroller.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2