Anzeige
Anzeige
© andrzej thiel dreamstime.com Analysen | 22 Juli 2014

Erfolgreiche Abendveranstaltung mit chinesischen Batterieherstellern

Der VDMA Industriekreis Batterieproduktion nutzte die China International Battery Fair CIBF, um seine Mitglieder und chinesische Kunden im Rahmen einer Abendveranstaltung im Ritz Carlton Hotel Shenzhen (Südchina) zusammenzubringen.
Die erste Zusammenkunft dieser Art war mit 100 Teilnehmern ausgebucht und fand großen Zuspruch, insbesondere bei den chinesischen Gästen. „Das war ein Riesenerfolg“, freut sich Peter Haan, Leiter Business Development OEM/Batterieproduktion bei der Industry Automation Division der Siemens AG und Sprecher des Lenkungskreises VDMA Batterieproduktion. „Unser Ziel war es, chinesischen Kunden zu zeigen, dass der deutsche Maschinen- und Anlagenbau nicht nur alle Einzelprozesse der Batterieproduktion abbildet, sondern auch den Gesamtprozess darstellen kann“.

Firmenpräsentationen als Networking-Auftakt

„Die Idee reifte durch die Erkenntnis, dass deutsche Maschinenbauer und Systemintegratoren auch in der Batterieproduktion ganz wesentlich exportorientiert sind. Einige Unternehmen sind dabei heute schon sehr erfolgreich tätig“, so Haan. „Wir haben die Mitglieder deshalb eingeladen, ihre Kompetenz in Kurzvorträgen darzustellen. Das Besondere daran: Alle Vorträge wurden ausschließlich in Chinesisch gehalten“, erklärt Dr. Eric Maiser, Leiter VDMA Batterieproduktion. „Durch die chinesische Moderation von Billy Yu vom VDMA Shanghai-Office wurde es eine perfekte Vorstellung aus einem Guss.“ Auf diese Art präsentierten sich dreizehn Firmen sehr informativ und kurzweilig und boten viel Gesprächsstoff für das anschließende Abendessen.

VDMA und Firmen mit China-Präsenz und Technologie-Know-How

„Die VDMA-Bürostellen in Frankfurt und Shanghai haben Großartiges geleistet und unsere Firmen haben hervorragend zum Erfolg beigetragen“, lobt Haan. „Die Kunden erkannten klar, wie die Deutschen an ihren Heimatstandorten aufgestellt sind, welche Batteriekompetenz sie mitbringen und dass alle bereits in China Fuß gefasst haben.“ Der VDMA präsentierte sich mit diesem neuen Veranstaltungsformat als zentrale Anlaufstelle für Mitglieder in China und für chinesische Kunden. In den Messehallen der CIBF boten die deutschen Batterie-Maschinenbauer und -Systemintegratoren Anschauungsobjekte in einem offiziellen German Pavilion, der 2014 ebenfalls erstmals auf Vorschlag des VDMA realisiert wurde.

„Wir werden dieses Programm auf jeden Fall bei der nächsten CIBF 2016 fortsetzen. Mit unserem diesjährigen Auftritt haben wir einen veritablen Standard geschaffen“, bekräftigt Haan.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2