Allgemein | 01 Dezember 2006

Finanzinvestoren interessieren sich für BenQ Mobile

Etwa ein halbes Dutzend Finanzinvestoren haben nach einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) Interesse an einer Übernahme des insolventen Handybauers BenQ Mobile angemeldet.
Laut FTD sind es hauptsächlich Private Equity Unternehmen. "Es ist aber auch noch der eine oder andere strategische Investor dabei", sagte eine Sprecherin des Insolvenzverwalters Martin Prager am Donnerstag. Auch Allianzen aus Finanzinvestoren und Branchenunternehmen seien denkbar. Die Verhandlungen seien bereits auf der Zielgeraden, hieß es.
Die Zukunft der insolventen BenQ Mobile soll sich noch vor Weihnachten entscheiden. Samsung hatte nach Medienberichten ein mögliches Engagement am Dienstag dementiert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2