Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 03 April 2006

Speicherbereich von Infineon erhält den Namen Qimonda

Nach einem Bericht der EETimes will Infineon den ausgelagerten Speicherbereich Qimonda nennen.
Auf der kürzlich in München abgehaltenen Pressekonferenz gab Wolfgang Ziebart, CEO von Infineon, bekannt, dass die bisherige Speichersparte von Infineon unter dem künftigen Namen Qimonda firmieren soll. Kin Wah Loh, der den Geschäftsbereich derzeit leitet, soll CEO von Qimonda werden.

Auf der Pressekonferenz erklärte Wolfgang Ziebart außerdem, dass Infineon in absehbarer Zeit seine Beteiligung auf deutlich weniger als 50 Prozent reduzieren will.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-2