Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 16 Dezember 2008

Weimüller investiert €136 Millionen in Expansion

Der Weidmüllerkonzern rechnet für 2008 mit einem höheren Umsatz als im letzten Jahr. Dabei erwartet man einen Umsatzanstieg von fast 7%. Zudem will man das Investitionsprogramm weiter vorantreiben.
Das positive Ergebnis ist vor allem auf stetiges Wachstum in der ersten Hälfte des Jahres zurückzuführen. Auch für nächstes Jahr ist das Management zuversichtlich und sieht Chancen für weiteres Umsatzwachstum. Die nächsten Monate würden zeigen, in welchem Umfang dies realisierbar sei.

Zudem konnte das Unternehmen auch aus organisatorischer und technischer Sicht wachsen. 2008 hat das Unternehmen ein Investitionsprogramm gestartet - mit €136 Millionen das größte in der Geschichte des Unternehmens. So enthält das Programm Erweiterungen in Suzhou (China), Lanscroun (Tschechische Republik), Tautii Magheraus (Rumänien), Malmö (Schweden) und Wutha-Farnroda (Eisenach, Deutschland). Die Erweiterung des Unternehmenssitzes in Detmold wurde bereits gestartet.

Zur weiteren Stärkung des technischen Know-how wird sollen die Bereiche Functional Electronics und Communication Electronics zu einem Geschäftsbereich zusammengefasst werden. Dieser soll in Zukunft Weidmüller Electronics heißen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2