Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 12 September 2008

NXP: 4 Einrichtungen werden geschlossen oder verkauft

NXP Semiconductors (ehemals Philips Semiconductors) versucht – durch die Umstrukturierung der Geschäftsoperationen – das Unternehmen in eine finanzielle Ausgangslage für zukünftiges Wachstum zu bringen. Das Sparprogramm sieht die Schliessung oder den Verkauf von 4 Anlagen vor.
Die FAB in Fishkill, New York, USA wird 2009 geschlossen. Zusätzlich werden zwei weitere Einheiten bis 2010 geschlossen: die "ICN5"-Einheit in Nijmegen, Niederlande und die "ICH" Fab in Hamburg, Deutschland. NXP's Fab in Caen, Frankreich wird zum Verkauf angeboten.

Das Unternehmen ist für Angebote bezüglich dieser Anlage offen. Sollte jedoch kein Käufer für die Anlage gefunden werden, wird auch diese voraussichtlich im Laufe des Jahres 2009 geschlossen werden. Dieser Plan soll die Auslastung der verbleibenden Fabs auf über 90% bringen, was wiederum zu erwarteten Einsparungen von USD 300 Mio. (run rate basis) bis Ende 2010 führt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1