Anzeige
Anzeige
Komponenten | 06 Mai 2008

Deutscher Halbleitervertrieb viel um 7,2%

Der deutsche Vertriebsmarkt für Halbleiter viel im Q1/08 um 7,2%, verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2007.
Dies berichtete die Distributors’ and Manufacturers’ Association of Semiconductor Specialists (DMASS) in ihrem neuesten Bericht. Der europäische Gesamtvertrieb für die Halbleiterindustrie viel im ersten Quartal 2008 auf 7,9% (verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2007). Der Hauptgrund für den Rückgang ist im schwachen Dollar zu suchen. Die Nachfrage ist jedoch fortlaufend positiv zu bewerten.

Am härtesten traf es Großbritannien im Q1/08 mit einem Rückgang von 22,1% (verglichen mit Q1/07). Dann kommen die Benelux mit 14%, Frankreich mit 11,4%, die iberische Halbinsel mit 11% und Italien mit 9,8%. Dann folgt Deutschland mit 7,2%. Dies zeigt den Widerstand gegenüber der massiven Produktionsverlagerung nach Osteuropa, sagt DMASS. Der Skandinavische Raum folgt mit 5,6%.

In Osteuropa sieht das ganze schon freundlicher aus. Insgesamt können die osteuropäischen Länder in diesem Zeitraum einen Anstieg von etwa 10,5% melden.



Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-2