Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Goepel Markt | 01 Februar 2018

GÖPEL electronic verzeichnet erneut Rekordjahr

Die GÖPEL electronic GmbH aus Jena konnte im Geschäftsjahr 2017 erneut einen Umsatzrekord verbuchen. Insbesondere im Exportgeschäft konnte ein Zuwachs verzeichnet werden.
Mit rund 38,5 Millionen Euro Umsatz wurde das Rekord-Vorjahr 2016 um 10 Prozent übertroffen. Damit wird das Unternehmenswachstum weiter fortgeführt.

Einen großen Anteil am Erfolg hatte der internationale Vertrieb, welcher um 4,1 Prozentpunkte verglichen zum Vorjahr auf nunmehr 45,6 Prozent des Gesamtumsatzes anstieg. Darin spiegelt sich die steigende globale Nachfrage nach den Test- und Inspektionslösungen von GÖPEL electronic wider; mit Niederlassungen in den USA, in Großbritannien, China und Indien ist das Unternehmen weltweit präsent.

Einer der wichtigsten Absatzmärkte war auch 2017 die Automobilindustrie. Die automatischen Testsysteme zur Qualitätssicherung von Autositzen wurden so häufig ausgeliefert wie nie zuvor. Auch der Unternehmensbereich „Inspektionslösungen“ zur optischen Prüfung elektrischer Baugruppen verzeichnete ein Wachstum, angetrieben von den zahlreichen Röntgensystemen für Elektronikhersteller. Der Geschäftsbereich „Embedded JTAG Solutions“ konnte den Markt für Test- und Programmiertechnologien elektrischer Baugruppen weiter durchdringen und resümiert ein erfolgreiches Jahr 2017.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1