Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ledvance Komponenten | 14 November 2017

Ledvance schließt Werk in Augsburg

Ende nächsten Jahres soll Schluss sein: Ledvance schließt sein Werk in Augsburg. Knapp 650 Mitarbeiter seien betroffen, heißt es in regionalen Medienberichten.
Was bereits auf einer Mitarbeiterveranstaltung angekündigt wurde, muss von offizieller Seite jedoch noch bestätigt werden. "Der ehemalige Osram-Standort wird Ende 2018 geschlossen, der Bereich Maschinenbau soll 2019 folgen. Wie es mit der Logistik und den dort rund 100 Beschäftigten weitergeht, müsse noch erörtert werden", heißt es beispielsweise bei der Augsburger Allgemeinen.

Ledvance wolle bundesweit 1'300 Arbeitsplätze abbauen will, da man - im Zeitraum bis 2015 - mit einem Rückgang des Marktvolumens im traditionellen Geschäft von nahezu 90 Prozent erwartet. Dies sei der Grund für die gravierenden Einschnitte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2