Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hella (nur zu Illustrationszwecken) Markt | 01 November 2017

Hella und BHAP vertiefen Zusammenarbeit

Der Licht- und Elektronikexperte Hella und das chinesische Unternehmen BHAP streben eine Vertiefung der bestehenden Kooperation im Lichtbereich auf Elektronik- und Aftermarket-Geschäft an.
Dies haben beide Partner im Rahmen einer Absichtserklärung verkündet. Bislang konzentriert sich die bestehende Partnerschaft auf die Entwicklung und Produktion von Lichtsystemen für den chinesischen Markt. Diese Zusammenarbeit soll nun auf die Bereiche Elektronik und Aftermarket ausgedehnt werden.

"Für uns ist und bleibt China einer der wichtigsten Automobilmärkte weltweit", sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der Hella Geschäftsführung. "Von daher bauen wir unsere Präsenz in China weiter aus. Dabei setzen wir zum einen auf unser eigenes Hella Netzwerk, zum anderen auf Kooperationen mit erfolgreichen chinesischen Unternehmen wie BHAP vor Ort."

BHAP-Chairman Han Yonggui fügt hinzu: "Mit Hella haben wir einen engen und sehr angesehenen Partner an unserer Seite, mit dem wir eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit pflegen. Es freut uns sehr, dass wir gemeinsam nun das Ziel verfolgen, unsere Partnerschaft zu vertiefen und auf wichtige Zukunftsfragen der Automobilbranche auszudehnen."

So streben Hella und BHAP an, ihre Zusammenarbeit auf den Elektronikbereich auszuweiten. Insbesondere soll die gemeinschaftliche Entwicklung und Produktion von Elektronikprodukten intensiviert werden, vor allem im Bereich von Steuergeräten und Batteriemanagement-Systemen. Bei entsprechendem Auftragsvolumen ist auch die Gründung einer gemeinsamen Produktionsgesellschaft geplant. Darüber hinaus beabsichtigen Hella und BHAP, die bereits etablierte Partnerschaft im Lichtgeschäft auf den Aftermarket zu übertragen. Perspektivisch wird auch die Zusammenarbeit für hochmoderne Fahrassistenz-Systeme anvisiert, zu denen Hella Radarsensorik und Kamerasoftware beisteuert.

Hella und das zur BAIC Gruppe gehörende Unternehmen Beijing Hainachuan Automotive Parts Co. Ltd. (BHAP) haben bereits Anfang 2014 das Joint Venture Beijing Hella BHAP Automotive Lighting gegründet. Aktuell beschäftigt das Joint Venture ein Entwicklungsteam mit über 150 Mitarbeitern. Darüber hinaus wird Ende Oktober 2017 nahe der chinesischen Metropole Tianjin ein gemeinsames Werk für automobile Lichttechnik in Betrieb genommen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2