Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© fresenius Markt | 07 August 2017

Fresenius übernimmt NxStage Medical

Fresenius Medical Care beabsichtigt die Akquisition von NxStage Medical, Inc., einem US-amerikanischen Anbieter von Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen. Das Unternehmen strebt eine Erweiterung des US-Geschäfts um den Bereich Intensivmedizin an.
´NxStage, dessen Konzernsitz nahe der US-Zentrale von Fresenius Medical Care in der Nähe von Boston liegt, wurde 1998 gegründet und beschäftigt rund 3'400 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Dialysegeräte und weitere Produkte für den Einsatz in der Heimdialyse und der Intensivmedizin. 2016 erzielte NxStage einen Umsatz von USD 366 Millionen.

Fresenius Medical Care beabsichtigt den Erwerb aller ausstehenden Aktien von NxStage im Wege einer Verschmelzung zu einem Preis von 30 US-Dollar je Stammaktie. Das entspricht einem Kaufpreis von rund 2 Mrd US-Dollar. Das Management von NxStage befürwortet die Transaktion. Diese steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre von NxStage, der Erteilung behördlicher Freigaben und anderer üblicher Vollzugsbedingungen. Fresenius Medical Care rechnet gegenwärtig mit dem Vollzug der Transaktion im Jahr 2018.

Rice Powell, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care, sagte: „Dieser Schritt bringt uns in der Umsetzung unserer Strategie 2020 weiter voran. Wir wollen in unserem Kerngeschäft weiter wachsen durch Innovation, eine weitere Verbesserung der Behandlungsergebnisse durch ein ganzheitliches Versorgungsmanagement und eine verbesserte Patientenerfahrung. Zusammen mit NxStage werden wir unser Geschäft in Nordamerika auf ein noch breiteres Fundament stellen und Behandlungsangebote machen, die den sich verändernden Bedürfnissen der Patienten noch besser entsprechen.”

Jeff Burbank, Gründer und CEO von NxStage Medical, sagte: „Wir können gemeinsam mit dem führenden Dialyseanbieter Fresenius Medical Care viel mehr für unsere Patienten, Kunden und Anteilseigner erreichen. Dabei werden wir weiterhin unsere besonderen Stärken in der Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen einbringen. Zusammen mit Fresenius Medical Care können wir so weltweit noch höhere Standards in der Patientenversorgung setzen.“

Bill Valle, CEO von Fresenius Medical Care Nordamerika, sagte: „Heimdialyse ist eine wichtige Form der Behandlung nierenkranker Menschen. Die Akquisition wird unser Wachstum und Weiterentwicklungen in diesem zukunftsträchtigen Bereich beschleunigen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Jeff Burbank und seinem erfahrenen Team. Gemeinsam werden wir die Heimdialyse in den USA weiter voranbringen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1