Anzeige
Anzeige
© Aixtron Komponenten | 01 August 2017

San’an Optoelectronics qualifiziert Showerhead-Reaktor von Aixtron

Der chinesische Optoelektronik-Hersteller San’an hat die Qualifizierung von Aixtrons Close Coupled Showerhead (CCS)-Prozesskammer zur Produktion von Ultraviolett emittierenden (DUV=Deep Ultra Violet) LEDs abgeschlossen.
Die neue Prozesskammer basiert auf Aixtrons CCS-Technologie. Es handelt sich dabei um den ersten derzeit erhältlichen MOCVD-Produktionsreaktor, der die extrem hohen Prozesstemperaturen ermöglicht, die für die Produktion von DUV LEDs benötigt werden. Die verbesserte Kammerleistung erleichtert die kosteneffiziente Volumenherstellung von DUV LEDs wie sie für die Wasser- und Luftreinigung genutzt werden. Die Konfiguration 19x2-Zoll stellt die größte, aktuell im Markt erhältliche Kapazität für diese High End-MOCVD-Anwendung dar, heißt es vom Unternehmen.

Dr. Ryan Chuo, Vice President of Technology Center, San’an Optoelectronics, sagt: „Das neue Design der CCS-Prozesskammer von Aixtron ist ein Schlüsselfaktor für San’an, um modernste DUV LEDs mit hoher Quanteneffizienz und deutlich höheren Ausgangsleistungen zu produzieren. Als einer der bereits jetzt größten Hersteller von LEDs, unterstützt die neukonzipierte Prozesskammer von Aixtron perfekt unsere strategischen Ziele im Bereich der DUV LEDs zum weiteren Ausbau unserer Branchenführung. Daher freuen wir uns, das erste Unternehmen zu sein, welches das neue Prozesskammer-Set von Aixtron qualifiziert hat und nutzt.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2