Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Omron Komponenten | 25 Juli 2017

Omron stellt Multifunktions-Umgebungssensor für das IoT vor

Hoofddorp, Niederlande – Omron Electronic Components Europe präsentiert einen Multifunktions-Umgebungssensor, mit dem Entwicklungsingenieure mittels eines leicht integrierbaren Moduls sieben Parameter schnell messen können.
Das ist eine Produktankündigung von Omron Electronics Components B.V.. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Der neue Omron 2JCIE-BL01 wurde speziell für immer zahlreichere autonome IoT-Systeme entwickelt und misst die Temperatur, Feuchtigkeit, Licht, UV-Index (UVI), Luftdruck, Geräuschniveau und die Beschleunigung eines Objekts (ausgelöst durch Bewegung, Schwerkraft, Vibrationen, etc.). Zur Verfolgung seiner Umgebungswerte verfügt der kompakte Sensor (46 x 39 x 15mm) über einen eingebetteten Datenprotokollierungsspeicher. Mögliche Anwendungsgebiete sind die Überwachung und Steuerung industrieller aber auch von Büroumgebungen zur Verbesserung von Arbeitsplätzen. Omrons 2JCIE eignet sich außerdem für den Einsatz in privaten Wohnräumen und im Freien.

Für einen einfachen Zugriff auf die gespeicherten Daten lassen diese sich via Bluetooth (BTLE) aus dem Modul herunterladen. Das Modul selbst weist eine sehr niedrige Leistungsaufnahme auf und kann mit einer normalen 3VDC Lithiumbatterie etwa sechs Monate lang (je nach Messungsintervall) betrieben werden. Der Umgebungssensor 2JCIE ist Cloud-kompatibel und erfordert keine zusätzliche Hardware. Die Schwellenwerte lassen sich nach Wunsch festlegen, um den Anwender bei abweichenden, ungewöhnlichen Sensormessungen sofort zu benachrichtigen.

Gabriele Fulco, Produktmarketing-Manager für Europa bei Omron Electronic Components Europe, kommentiert: “Dieser echte Mehrzweck-Umgebungssensor ermöglicht diverse Messfunktionen mit nur einem kleinen Gerät. Zahlreiche Optionen, die maßgeschneidert an die Anforderungen des Anwenders angepasst werden können, sparen Entwicklungszeit. Ob es nun um optimale Arbeitstemperaturen in einer Büroumgebung geht, oder aber im Museum eine auf die Exponate abgestimmte korrekte Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung – dieser Sensor liefert leicht zu interpretierende Daten, die sich analysieren, in der Cloud speichern und dazu verwenden lassen, um Parameter zu setzen und Echtzeitanpassungen vorzunehmen.”

Der Omron 2JCIE ist nach allen erforderlichen Vorschriften/Direktiven in der EU, den USA und Japan zertifiziert, FCC-zugelassen und CE-gekennzeichnet. Der 46x39x15mm kleine Umgebungssensor wiegt 16g und lässt sich in jedes System leicht einbauen. Die Bluetooth-Verbindung hat eine Reichweite von ca. 10m. Die Betriebstemperatur liegt zwischen -10°C und 60°C. Die Schwellenwerte für alle Omron-Sensoren sind unter http://components.omron.eu abrufbar.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2