© Nvidia Embedded | 16 Juni 2017

ARCCORE entwickelt Safety-Evaluierungslösung

ARCCORE entwickelt Safety-Evaluierungslösung basierend auf der NVIDIA DRIVE PX Plattform.
Das ist eine Produktankündigung von ARCCORE Deutschland. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
München und Göteborg/Schweden – ARCCORE, der innovative Anbieter von Software und Embedded-Plattformen für die Automobilindustrie, stellt für die Entwicklung von sicherheitsrelevanten Systemen im Automotive-Sektor eine neue Software basierend auf der NVIDIA DRIVE™ PX Plattform vor.

Die neue Softwareplattform von ARCCORE beruht auf dem anerkannten AUTOSAR Standard und wird als leistungsstarkes Evaluierungssystem für das autonome Fahren eingesetzt. Die Software läuft auf dem NVIDIA DRIVE PX 2, einer KI-Computing-Plattform für Fahrzeuge mit einer Rechenleistung von 24 Billionen Deep-Learning-Operationen pro Sekunde.

Die vollständige Plattform von ARCCORE besteht aus der Embedded-AUTOSAR-Software ArcticCore, die in Linux sowohl auf den NVIDIA Tegra®-Prozessoren als auch einem AURIX-Mikrocontroller laufen. Durch diese Kombination kann das zu bewertende System aus verschiedenen AUTOSAR-Softwarekomponenten mit Kommunikation über CAN und Ethernet bestehen und damit beispielsweise ein sicherheitskritisches System in einer Multi-Core-Umgebung darstellen. Dank der Emulation mit Multi-Core-Unterstützung kann der Entwickler auf dieser Plattform Sicherheitskonzepte, wie sie für autonom fahrende Fahrzeuge erforderlich sind, aufbauen und demonstrieren.

„Unsere Automotive-Software-Plattform entspricht dem AUTOSAR-Standard, was ein schnelles Konzeptdesign erlaubt, aber zukünftige Prototypen oder Produkte nicht auf AUTOSAR einschränkt“, sagt Håkan Berglund, Vice President ADAS/AD bei ARCCORE ARCCORE. „Wir sehen, dass das große Wachstum am Markt für autonome Fahrzeuge einhergeht mit einem steigenden Bedarf an Projekten, die schnell von der Konzeptfahrzeugentwicklung zum Prototyping geführt werden müssen – ohne dabei die Qualität der sicherheitsrelevanten Systeme zu gefährden.“

„DRIVE PX 2 ist eine skalierbare KI-Supercomputer-Architektur, mit der sich alle Ebenen des autonomen Fahrens realisieren lassen”, sagt Sahin Kirtavit, Vice President Autonomous Driving & Ecosystem, NVIDIA. „ARCCORE bietet einen leistungsstarken Software-Stack für Automotive-Entwickler bei etablierten Fahrzeugherstellern, Startups oder Forschungseinrichtungen, die am Design von selbstfahrenden Autos, Lastkraftwagen oder Bussen arbeiten.“

ARCCORE deckt mit seinen Lösungen den vollständigen Entwicklungszyklus vom Prototyping bis zur Serienproduktion ab und bereitet so den Weg für das autonome Fahren (ADAS/AD), hochentwickeltes Infotainment und andere Anwendungen im Fahrzeug. Das Produktangebot von ARCCORE umfasst Embedded Software-Plattformen und innovative Softwareentwicklungstools basierend auf dem führenden Industrie-Standard AUTOSAR.

Mehr Informationen zu NVIDIA DRIVE PX 2 unter http://www.nvidia.com/object/drive-px.html
Mehr Informationen zu ARCCORE, den Produkten und Services unter www.arccore.com.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1