Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© /nimg/yevgeniy/ Markt | 15 Juni 2017

Bosch: EUR 1 Mrd. für Chip-Werk in Dresden

Mit einer Investition in Höhe von EUR 1 Mrd. will Bosch angeblich ein neues Chip-Werk in Dresden bauen.
Die Investition sei eine der größten in der Firmengeschichte des Autozulieferers, berichtet das Handelsblatt. Der Produktionsstart sei für das Jahr 2021 geplant. Mit der Erbauung des neuen Halbleiterwerks sollen rund 700 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Produktion im neuen Werk ziele auf den Einsatz bei autonomen Automobilen und IoT ab. Das Projekt soll mit erheblichen Fördermitteln unterstützt werden.

Weder das Bundeswirtschaftsministerium noch Bosch wollten gegenüber dem Handelsblatt Details zum Projekt verraten. Eine öffentliche Stellungsnahme werde am kommenden Montag veröffentlicht.

Erst vor Kurzem (im April 2017) haben Bosch und Daimler eine Zusammenarbeit im Bereich des autonomen Fahrens bekanntgegeben: Bosch und Daimler kooperieren

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2