Anzeige
Anzeige
Anzeige
© apple Markt | 26 Mai 2017

Sharp beteiligt sich an eLux

Sharp will im Oktober, zusammen mit CyberNet Venture Capital, Innolux und Advanced Optoelectronic Technology, das Startup eLux mit Sitz in Delaware erwerben.
Die Beteiligung soll auf die Entwicklung und Vermarktung von Micro LED-basierten Produkten wie Großbildschirmen zielen. Nach Abschluss der Akquisition wird Sharp einen Anteil von 31 Prozent im Wert von rund USD 7 Mio.* an eLux halten, um entsprechende Patente zu erhalten. Laut Schätzungen von Sharp soll der Deal einen zusätzlichen Umsatzerlös in Höhe von etwa JPY 600 Mio.** einbringen.

eLux, Inc., wurde 2016 mit dem Entwicklungsstammsitz in Cama (WA / USA) gegründet und "entwickelt derzeit strömungstechnische Einbautechniken für Micro-LED-Anzeigen der nächsten Generation", heißt es auf der Webseite. Sowohl CEO JJ Lee als auch CTO Paul Schuele waren Mitglieder der Sharp Laboratories of America.

Jedes der oben genannten Unternehmen gehört entweder zum ODM-Riesen Foxconn oder steht mit diesem in Verbindung.

Die Anteile der Unternehmen sehen wie folgt aus:
CyberNet - 45.45%
Sharp - 31.82%
Innolux - 13.64%
AOT - 9.09%

-----

*1 USD = 0,8947 EUR
**1 JPY = 0,008001 EUR

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2