Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Komponenten | 23 Mai 2017

Arrow Electronics erweitert IoT-Angebot um Libelium

Arrow Electronics und Libelium haben eine globale Vertriebsvereinbarung unterzeichnet.
Mit dem Abkommen erweitert Arrow sein Portfolio für das Internet der Dinge (IoT) um Wireless- und Sensor-Technologie von Libelium. Die Arrow Connect Software läuft auf den Meshlium-Gateways von Libelium, der Schnittstelle zwischen den Waspmote-Sensoren und dem Internet, wodurch die Konnektivität mit Industriestandard-Datenplattformen sowie das Gerätemanagement vereinfacht werden.

Libelium unterstützt bereits seit 2006 Unternehmen mit Remote-Sensing-Lösungen in den Bereichen Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Umweltüberwachung, intelligenter Fertigung und Verkehrssteuerung. Die Waspmote-Hardware-Architektur des Unternehmens wurde mit dem Ziel entwickelt, mit extrem geringem Stromverbrauch auszukommen.

Einzelne Sensorschnittstellen und Funkmodule können dabei digital ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen. Über 120 Sensoren können mit der Waspmote-Basishardware verbunden werden, um beispielsweise die Erkennung und Überwachung von Gasen, Druck und Vibration sowie des Verhaltens und der chemischen Zusammensetzung von Flüssigkeiten zu ermöglichen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1