Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© asys Markt | 09 Mai 2017

Super Dry Totech wird Teil der Asys Group

Asys hat Mehrheitsanteile von Super Dry Totech erworben und holt sich damit einen weiteren Hersteller von Trockenlagersystemen in die Unternehmensgruppe.
Die Geschäftsführer der Asys Group fällen laut Angaben des Unternehmens mit dem Kauf der Firmenanteile eine strategische Entscheidung. Der Bereich Material Logistics soll durch das erweiterte Produktportfolio weiter gestärkt und geformt werden.

„Das Produkt ‚Dry Tower‘ passt optimal in unser Konzept, das wir mit dem Bereich Material Logistics verfolgen. Nun können wir unsere Vision einer rundum vernetzten Fertigung, die die Logistik als ein Hauptbestandteil einschließt, weiterdenken und kommen der Umsetzung dieser erneut einen Schritt näher“, erläutert Werner Kreibl, einer der Geschäftsführer von Asys.

Durch die Eingliederung von Super Dry Totech in die Unternehmensgruppe soll sich das Produktportfolio der Tochterfirma Asys Prozess- und Reinraumtechnik erweitern. Super Dry Totech liefert Lösungen zur Trockenlagerung und ein Premium-Produktprogramm, das unter anderem Adsorptionstrockenschränke und Dry Tower umfasst. Totech profitiere vom globalen Vertriebsnetzwerk der Asys Group und könne dieses zur Internationalisierung der Geschäfte nutzen, heißt es in einer Pressemeldung der Asys Group.

„Wir werden die Synergieeffekte zu unserem Vorteil nutzen und die zukünftige Entwicklung der Unternehmensgruppe weitertreiben“, bekräftigt Asys Group Geschäftsführer Klaus Mang.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1