Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© cicor Markt | 10 März 2017

Cicor: Rekordhoher Auftragseingang und erfolgreicher Turnaround

Das Schweizer Technologieunternehmen Cicor (mit Sitz in Boudry) konnte nach einem schwierigen ersten Halbjahr im zweiten Semester wieder Fuß fassen.
Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag der Umsatz des in den Bereichen Leiterplatten, Mikroelektronik und EMS international tätigen Unternehmens bei CHF 189,5 Mio.* Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um 4,9 Prozent. Nach einem deutlichen Verlust 2015 wurde 2016 wieder ein Nettogewinn von CHF 0,3 Mio.* (2015: CHF -4,1 Mio.*) erwirtschaftet. Darüber hinaus lag das Wachstum der Auftragseingänge bei 26,7 Prozent auf CHF 223,5 Mio.* (2015: CHF 176,3 Mio.*).

Im Herbst 2016 konsolidierte das Unternehmen die beiden Produktions- und Verwaltungsstandorte in Bronschhofen SG in einem neuen Gebäude mit optimierten Prozessabläufen. Zusätzlich zog die Cicor Management AG von Zürich-Oerlikon in die Ostschweiz um. Der Leitbetrieb in der Schweiz mit Engineering und der Produktion von Baugruppen und Geräten in Klein- und Vorserien wird ergänzt durch die Werke in Rumänien und Vietnam, wo größere Serien und personalintensive Fertigungsumfänge angesiedelt sind. Bis Mitte 2018 soll ein neuer Produktionsbetrieb in Arad (Rumänien) errichtet werden.


© Cicor Technologies

-----

*1 Schweizer Franken = 0,9347 Euro

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-1