Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Komponenten | 24 Januar 2017

Automotive- und kommerzielle ESD-konforme Keramikkondensatoren

Kemet bietet Automotive- und kommerzielle ESD-konforme Keramikkondensatoren in 0603-EIA-Gehäusen und somit mehr Auswahl für Entwickler.
Das ist eine Produktankündigung von Kemet. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
KEMET, ein weltweit führender Anbieter von Elektronikbauelementen, bietet nun ESD-konforme Keramikkondensatoren im kleinen 0603-EIA-Gehäuse (metrisch 1608) an. Damit haben Entwickler die Wahl zwischen einem X7R- oder C0G-Dielektrikum für Schaltkreise, die Klasse-II- oder Klasse-I-Stabilität und ein optimales Störverhalten erfordern. Zur Verfügung stehen Automotive- und kommerzielle Varianten. Ein spezieller Bestellcode ermöglicht es Kunden, Automotive-konforme Bauteile zu erhalten, ohne eine Zeichnung oder Spezifikation einreichen zu müssen.

„Elektrostatische Entladung kann unerwünschte Folgen in einem Schaltkreis haben und möglicherweise Bauteile beschädigen“, so John Bultitude, Vice President und Technical Fellow Ceramic Technology bei KEMET. „ESD-Schäden durch menschlichen Kontakt sind eine der Hauptursachen für Ausfälle elektronischer Geräte während der Montage oder im Feld. Die Produktivität der Fertigungslinie kann sich damit um bis zu 33% verringern. KEMETs ESD-konforme MLCCs erhöhen den Schutz während der Lebensdauer der Geräte. Ihre kleinen Abmessungen vereinfachen das Design und halten den Gesamtformfaktor gering.“

X7R-Kapazitätswerte von 1 bis 220 nF (C0G von 1 bis 15 nF) geben den Entwicklern Flexibilität, um ihren gewünschten Frequenzgang in HF-Filter-, Entkopplungs-, Abstimm- oder Resonanzkreisen zu erreichen. Die niedrigeren Kapazitätswerte sind ideal für den ESD-Schutz an externen Ports wie USB 3.0, DisplayPort, HDMI, seriellen Schnittstellen, Audio-Buchsen und SIM- oder Speicherkarten. Sie bieten auch ESD-Schutz für Automotive-Systeme wie Infotainment-Module, Airbag-Controller oder Keyless-Entry-Module sowie für Industrierechner, Videokameras, Test- und Messgeräte.

Die Kondensatoren bieten bis zu 25 kV ESD-Beständigkeit und bestehen AEC-Q200-002 HBM (Human-Body Model) Tests. Automotive-qualifizierte Varianten erfüllen zusätzlich alle anderen Anforderungen des AEC-Q200-Standards. Nennspannungen von 25 bis 200 V stehen zur Verfügung und die Toleranz kann mit ±5%, ±10% oder ±20% bezüglich des Kapazitätswerts spezifiziert werden. C0G-Kondensatoren sind auch mit ±1% oder ±2% Toleranz lieferbar. Der Betriebstemperaturbereich von -55 bis 125 °C garantiert hohe Zuverlässigkeit in einem breiten Anwendungsspektrum, und optionale flexible Anschlüsse erhöhen die Robustheit von Designs, die extremen mechanischen Belastungen oder Temperaturzyklen ausgesetzt sind.

Muster sind vorerst über Digi-Key und Mouser erhältlich. Weitere Informationen unter www.kemet.com/esd oder über die KEMET-Apps für iPad, iPhone, Android und Windows.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.02.21 23:03 V7.12.4-1