Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ginasanders dreamstime.com Markt | 15 Juni 2015

Daimler will sich in Ungarn vergrößern

Der Premiumhersteller Daimler erwägt eine Erweiterung seiner ungarischen Betriebe und hat bereits Verhandlungen mit der ungarischen Regierung begonnen.
Levente Magyar, zuständiger Staatssekretär für die Wirtschaftsdiplomatie in Ungarns Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel, hat sich mit den zuständigen Personen der Daimler AG in Stuttgart getroffen.

Es wird unter anderem in Erwägung gezogen, eine Kapazitätenerweiterung und ein technologisches Upgrade im Mercedes-Benz-Werk in Kecskemét durchzuführen. „Ernsthafte Gespräche sind im Gange“, so Levente Magyar. Er betonte auch, dass Daimler „äußerst zufrieden“ mit dem Werk in Kecskemét sei.

Noch gibt es jedoch keine genauen Daten über den Wert der Anlage und die Zahl der Arbeitsplätze, die entstehen würden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-1