Anzeige
Anzeige
© jenfu cheng dreamstime.com Markt | 10 Juni 2015

AMS soll angeblich Apple-Auftrag verlieren

Nach einem Bericht der Schweizer Zeitung Finanz und Wirtschaft soll der Chiphersteller AMS einen Auftrag von Apple zur Lieferung von NFC-Verstärkern verloren haben.
Laut dem Bericht der Schweizer Zeitung soll Apple AMS gegen den Konkurrenten NXP für die nächste Gerätegeneration austauschen. Wenn dies wirklich der Fall sein sollte, so verliert AMS seinen wichtigsten Auftrag. Der Verlust würde zu einer Stagnation des Unternehmens führen.

Aus diesem Grund brach die AMS-Aktie rapide ein und lag bei etwa 22 Prozent im Minus.

Vertreter von AMS waren bis jetzt nicht zu einer Stellungnahme bereit.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.04.17 19:38 V9.3.2-1