Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stmicro Markt | 07 November 2014

STMicroelectronics überschreitet die 5-Milliarden-Marke

STMicroelectronics gab den Absatz des fünfmilliardsten MEMS-Sensors bekannt. Zudem konnte ST bereits mehr als drei Milliarden Mikro-Aktoren verkaufen.
Abgesehen von Gaming-Systemen, Smartphones, Tablets, Navigationssystemen und anderen weit verbreiteten Anwendungen finden sich die Sensoren von ST auch in Tausenden anderen Applikationen, die sinnvoll sind, Spaß machen und einen Nutzen bieten. Beispiele sind Wetterstationen, Fahrradhelme, Smart Watches und Sportuhren sowie weitere Sportartikel und eine Vielzahl von Produkten für den Automotive-Sektor und das Internet of Things.

Darüber hinaus haben Ingenieure die Sensoren von ST in eine eindrucksvolle Vielzahl von Anwendungen eingebaut. Ein Beispiel sind Überwachungsgeräte für die Physiotherapie, die die Ausführung von Übungen überwachen und gegebenenfalls korrigieren. Ebenso gibt es Eingabegeräte mit der Fähigkeit zum Erkennen komplexer Gesten und Unterschrifterkennung oder Sicherheitsprodukte, die das Wegrollen von Kinderwagen verhindern. Auch schlangenähnliche Roboter für den Einsatz unter Wasser wurden bei Designwettbewerben auf der ganzen Welt vorgestellt.

„Die Aufregung im Zusammenhang mit dem Internet of Things und mit Wearable-Applikationen bringt zusammen mit dem Mehrwert durch Sensoren und Mikro-Aktoren eine immer größere Zahl von Anwendungen hervor, die das anhaltend starke Wachstum dieses Markts weiter antreiben“, erklärt Jérémie Bouchaud, Director und Senior Principal Analyst für MEMS und Sensoren bei IHS Inc., einem unabhängigen Anbieter geschäftlicher Informationen und Analysen. „ST positioniert sich hier mit seinem breiten Angebot an Sensoren und Mikro-Aktoren eindeutig als das Unternehmen mit dem umfassendsten Portfolio.”

„Hinsichtlich der bedeutenden Rolle, die Sensoren und Mikro-Aktoren spielen werden, um unsere Lebensqualität zu Hause, am Arbeitsplatz und beim Spielen zu verbessern, indem sie uns mehr Sicherheit bieten und die Anwendung unserer Produkte vereinfachen, stehen wir erst ganz am Anfang“, sagt Benedetto Vigna, Executive Vice President von ST und General Manager der Analog, MEMS & Sensors Group. „Mit dem vielfältigsten Portfolio der Industrie, das sich für die dynamischsten Branchen eignet, sind wir das einzige Unternehmen, das in unseren Wohnungen und Autos und an unseren Arbeitsplätzen einen Innovationsschub nach dem anderen bewirken und das Leben eines jeden Menschen aufwerten kann.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1