Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© iFixit Teardowns | 29 Juli 2014

Amazon Fire TV Teardown

Es ist nun schon eine ganze Weile her, da kündigte Amazon eine kleine, schwarze Box an, die angeblich alles besser als alle anderen kleinen, schwarzen Boxen machen könne.
Wir sind immer begeistert, wenn solche Behauptungen aufgestellt werden. Daher haben wir ein Gerät bestellt und auseinander genommen. Und was haben wir gefunden?

Eine stilvolle - doch schwer demontierbare - Black Box voll mit ziemlich gewöhnlichen Komponenten. Ein richtiges Prachtexemplar, aber sehr reparatur-unfreundlich. Ein Single-Board für alle wichtigen Komponenten. Darum gibt es auch nur 6 von 10 möglichen Punkten auf unserem Reparatur-O-meter.

Nicht unbedingt zufrieden mit dem was wir gefunden haben, nahmen wir kurzerhand auch noch die TV-Fernbedienung und den Controller auseinander.

Teardown Highlights:

Das Fire TV scheint eine Menge Wärme freizusetzen. Damit das gute Stück nicht zu einem Brandstifter wird, hat Amazon einen Kühlkörper installiert, der den grössten Teil der Unterseite bedeckt.

Unser erster Versuch den Kühlkörper zu entfernen, beinhaltete einen iOpener und einen überwältigenden Mangel an Erfolg. Glücklicherweise kennen wir uns sowohl mit Feuer als auch Eis aus und versuchten es mit dem alten Ice Cube Tray Twist. Tada!

Sobald das Fire gelöscht war, nahmen wir uns die Fernbedienung vor. Austauschbare Batterien? Check. Wir fürchten den Tag,an dem auch Fernbedienungen keine austauschbaren Batterien mehr haben.

Die Fernbedienung hat ein MD-v1.2-Mikrofon (haben wir auch im Kindle Fire HD gesehen).

Der Controller ist mit einer Variante aus der Familie der Tri-Wing-Schrauben manipulationsgeschützt . Sie sehen cool aus und ähneln Shuriken, aber wir kennen keinen einzigen Menschen, der einen Shuriken Entferner an seinem Werkzeuggürtel hängen hat. Es ist keine perfekte Passform, aber unser Tri-Wing Schraubendreher aus dem Pro-Tech Schraubendreher-Set funktionierte gut.

TV, Fernbedienung und Controller haben lustige, NSA-zugelassene RFID-Tags. Wir vermuten, dass sie während der Herstellung verwendet wird, aber man weiß ja nie ...

Console silicon:
  • Samsung K3PE0E00QM-CGC2 2 GB LPDDR2 RAM—haben wir auch im Moto-X gefunden
  • Quad-core, 1.7 GHz Qualcomm Krait 300 Prozessor
  • Toshiba THGBM5G6A2JBAIR 8 GB eMMC NAND-Flash
  • Qualcomm PPower-Management-IC PMM8920
  • Atheros AR8152-B PCI-E Fast Ethernet Controller
  • Pericom PI6C557 03ALE-PCI-E-Takt
  • Texas Instruments DIT41921 Digital Audio Transmitter
  • Qualcomm Atheros QCA6234XH integrierter Dual-Band 802.11n 2x2 + Bluetooth 4.0 Chip—haben wir auch im Kindle Fire 7" HDX gefunden

Remote silicon:
  • Texas Instruments MSP430F5435A 16-Bit-Ultra-Low-Power-Mikrocontroller
  • Texas Instruments CC256 Bluetooth und Dual-Mode Controller
  • Winbond W25Q40BW serieller Flash-Speicher mit Dual- und Quad-SPI (Serial Peripheral Interface)

-----

Wie immer können weitere Informationen auf © iFixit gefunden werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1