Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Escatec Elektronikproduktion | 01 Juli 2011

Escatec erweitert Schweizer Anlage um ISO Klasse 5-Abschnitt

Escatec gibt bekannt, innerhalb seiner ISO-Klasse 7-MOEMS (Micro Optic Electronic Manufacturing Services)-Anlage in Heerbrugg (Schweiz) einen ISO Klasse 5-Abschnitt eingerichtet zu haben.
Ziel sei es, der wachsenden Nachfrage an miniaturisierter Elektronik nachzukommen. Die Einsatzmöglichkeiten der MOEMS-Anlage umfassen Chip On Board-Einbindungen, Solder Flip Chip, Ball Grid Array und Mikro-Optik-Montage.

"Nur sehr wenige Vertragshersteller sind dazu in der Lage, die hohen Summen zu investieren, die n√∂tig sind, eine sterile Klasse 7-Anlage in N√§he seiner europ√§ischen Kunden zu bereiben“, so Gerhard Klauser, General Manager bei Escatec Schweiz.

"Wir heben uns am Markt dadurch ab, dass wir uns auf Qualit√§t und Pr√§zision konzentrieren. Die MOEMS-Anlage erm√∂glicht uns, die Herstellung von Mikroelektronik und optischen Baugruppen in extrem steriler Umgebung zu gew√§hrleisten“, f√ľgt Klauser hinzu.

Des Weiteren habe das Unternehmen j√ľngst f√ľr einen einzelnen Kunden Equipment angeschafft, da sonst kein anderer Hersteller dazu in der Lage gewesen sei, dessen Anforderungen zu erf√ľllen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1