Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 01 März 2011

SEMIKRON und drivetek gründen Joint Venture

Mit der Gründung eines 50:50 Joint Ventures zwischen Semikron und drivetek, Entwicklungsspezialist für elektrische Antriebs- und Regelungssysteme, festigt Semikron seine Position im Markt für Hybrid- und Elektroantriebe.

Das Joint Venture, die SKAItek GmbH, liefert die innovative Regelungssoftware, die für die neueste, im Mai 2010 von Semikron vorgestellte Generation von SKAI2-IGBT- und MOSFET-Inverter-Systemen für Fahrzeugantriebe optimiert wurde. Mit dieser Software bietet SKAI2 eine Lösung für Umrichter in Fahrzeugantrieben im Leistungsbereich von 10 bis 250 kVA und für Batteriespannungen zwischen 24V und 900V. Kurze Inbetriebnahmen und minimierte Entwicklungsrisiken sind die Vorteile dieses Joint Ventures. „Die vom Joint Venture gelieferte Software QUASAR basiert auf einer feldorientierten Regelung”, erklärt Peter Baumann, Geschäftsführer von SKAItek und Geschäftsführer bei drivetek. Sie garantiert eine stabile Kontrolle der elektrischen Maschine bis in den starken Feldschwächebereich für die Realisierung effizienter Fahrzeugantriebe und Generatorlösungen. QUASAR erhält den Input von der Zentralsteuerung über CAN Bus und setzt diese punktgenau in eine Drehzahl oder ein Drehmoment um. Die Software ist für die Regelung von Gleichstrommotoren mit elektronischer Kommutierung sowie Interior/ Surface-Mount-Permanentmagnet-Synchron-Maschinen und Asynchronmotoren ausgelegt. Standardmäßig enthält die Software ein Paket an zusätzlichen Regelungsfunktionen wie z.B. Batterie-Tiefentladeschutz und Überspannungsschutz bei DC-Rückspeisung. Das Zusatzpaket Q-Control sorgt für einfache Parametrierung und Einrichtung der Software am Einsatzort des Kunden. Über eine CAN-Schnittstelle kann das System beim Kunden mit Hilfe dieser PC-basierten Windows-Anwendung visualisiert und installiert werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2