Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Apple Elektronikproduktion | 15 Februar 2011

Apple: Probleme mit minderjährigen Arbeitern häufen sich

Der in Cupertino ansässige Branchen-Primus Apple berichtet von 91 Fällen in denen Zulieferer minderjährige Arbeiter beschäftigten. Das heisst im Klartext: 91 Kinderarbeiter jünger als 16 Jahre an den Fließbändern.
In 10 der 127 überprüften Produktionsanlagen wurden 91 Vorfälle von Kinderarbeit registriert. Nach chinesischem Arbeitsrecht dürfen Jugendlicher und Kinder unter 16 Jahren nicht beschäftigt werden. Bei einer Anlage war die Zahl der Kinderarbeiter besonders hoch- 42 um genau zu sein. "Darüber hinaus haben wir festgestellt, dass das Management dieses Problem bewusst übersah und nichts für eine Problemlösung unternahm", heisst es in Apple 2010 Supplier Responsibility Progress Report. Als Folge hat Apple alle Geschäftsbeziehungen mit der Produktionsanlage eingestellt. Im Vergleich dazu berichtete der 2009 Bericht nur in 11 Fällen von derartige Verletzungen des Arbeitsrechtes.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2