Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 12 September 2006

Halbleiter-Weltmarkt im zweiten Quartal

iSuppli hat die Zahlen für das zweite Quartal 2006 des weltweiten Halbleitermarkts vorgelegt. Demnach gibt es einen Gewinner und einen Verlierer: Hynix legte beim Umsatz um 17,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal zu, und Intel verlor 11,4 Prozent.
Damit hat sich auch die Rangordnung der zehn größten Halbleiterfirmen geändert. Hynix stieg vorbei an Philips und Freescale auf Platz 7. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Qimonda und Micron um den Platz 12. Nur noch 5 Mio. Dollar Umsatz weniger verwiesen den Infineon-Spin-off auf den 13. Platz. Infineon liegt auf Platz 11.
Infineon und Qimonda sind nach Ansicht von iSuppli auch die Zugmaschinen für das Wachstum in Europa. Während Europa ein Plus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal erreichte, wuchs der Weltmarkt nur um 1,2 Prozent. Als einzige Region musste Amerika einen Umsatzrückgang um 1,1 Prozent hinnehmen - Intels Schwäche war trotz der Erfolge von TI und Freescale nicht zu kompensieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 18:51 V11.9.5-2