Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 September 2009

Bachmann investiert in Erweiterung

Der Steuerungshersteller Bachmann electronics hat nach eigenen Angaben rund zwölf Mio. Euro in die Erweiterung des Haupsitzes in Feldkirch investiert. In den nÀchsten Jahren sollen rund sechs Mio. Euro in Produktion und Entwicklung investiert werden.
Wie das ORF berichtet, umfasst der Neubau eine NutzflĂ€che von 5.500 Quadratmetern. Bachmann electronics beschĂ€ftigt derzeit 365 Mitarbeiter in ganz Europa. Trotz Wirtschaftskrise eine gute Auftragslage Der Feldkircher Steuerungshersteller vermeldet trotz Wirtschaftskrise eine gute Auftragslage. Derzeit sei sie sogar so gut, dass man an die Grenzen des logistisch Machbaren stĂ¶ĂŸt, sagt GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernhard Zangerl. MarktfĂŒhrer Windkraft In der Windkraft sei Bachmann weltweiter MarktfĂŒhrer und seiner Konkurrenz ein bis zwei Jahre voraus, sagt GrĂŒnder Gerhard Bachmann. Um den Vorsprung zu halten, arbeitet rund ein Drittel der derzeit 365 Mitarbeiter in der Entwicklung. Seit Jahresbeginn wurde ĂŒber ein Dutzend neuer Mitarbeiter eingestellt. KĂŒnftig will Bachmann neben Wind auch verstĂ€rkt auf Wasserkraft, Biogas oder Solar setzen. Marktlage stabil Das Unternehmen machte im Vorjahr mehr als 50 Millionen Euro Umsatz - laut GeschĂ€ftsfĂŒhrung soll das Vorjahresergebnis heuer zumindest gehalten werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1