Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 Juli 2009

Siemens streicht 1600 Stellen

Die von Siemens angekündigten geplanten Abbau-Maßnahmen betreffen primär das Ausland.
Im Einzelnen sind folgende Geschäfte betroffen: Siemens PSE Österreich mit rund 650 Stellen, Siemens VAI Metal Technologies Österreich mit rund 250 Stellen, Siemens SIS Großbritannien mit rund 300 Stellen, Siemens Buildling Technologies mit rund 300 Stellen (davon etwa 120 Stellen in Deutschland) sowie OSRAM mit rund 100 Stellen in Molsheim, Frankreich.

Die geplanten Abbaumaßnahmen seien aufgrund der geschäftlichen Entwicklung unvermeidbar, so das Unternehmen. Die Abbaumaßnahmen wurden bereits in den vergangenen Wochen kommuniziert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1