Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 Juli 2009

Sony Ericsson: Verkaufs- schwund von 40% Y-o-Y

Im 2Q/2009 13,8 Millionen Mobiltelefone verkauft - ein R├╝ckgang von 43% im Vergleich zum Vorjahr (sequentieller R├╝ckgang von 5%). Der Umsatz f├╝r das Quartal betrug ÔéČ1684 Millionen; ein R├╝ckgang von 40% im Vergleich zum Vorjahr.
Dies ist auf die anhaltend schwierigen Marktbedingungen in allen Regionen - insbesondere aber in den lateinamerikanischen M├Ąrkten - zur├╝ckzuf├╝hren. Eine Zusammenfassung f├╝r das 2Q/2009 von Sony Ericsson Mobile Communications AB (Sony Ericsson):



"Wie erwartet war das 2Q herausfordernd und wir glauben, dass auch der Rest des Jahres f├╝r Sony Ericsson schwierig sein wird. Wir konzentrieren uns auch weiterhin darauf das Unternehmen - so schnell wie m├Âglich - wieder zu Wirtschaftlichkeit und Wachstum zur├╝ckzuf├╝hren. Die Ma├čnahmen zur Kostenreduzierung fangen an zu greifen. Das neue Produkt-Portfolio integriert Kommunikation, Unterhaltung und Social-Media-Applications und soll dazu beitragen die Verkaufszahlen noch in diesem Jahr zu verbessern", erkl├Ąrte Dick Komiyama, Pr├Ąsident von Sony Ericsson. "Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir - durch die eingeleiteten Ma├čnahmen - eine weitere Verbesserung unserer finanziellen Situation und eine St├Ąrkung der Wettbewerbsf├Ąhigkeit von Sony Ericsson erreichen werden."
Artikel die Sie interessant finden k├Ânnten
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1