Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 Juli 2009

Huf macht Ficosa Übernahmeangebot für Joint Venture

Die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG hat der spanischen Ficosa angeboten, die Anteile an den zwei gemeinsamen Tochtergesellschaften in Spanien und Portugal zu 100% zu übernehmen und dafür einen marktgerechten Preis geboten.
Ziel des weltweit operierenden deutschen Automobilzulieferers ist es, seine Kernkompetenzen zu konzentrieren. Im letzten Jahr wurde deshalb die Elektroniksparte der Kiekert AG erworben und in die neu gegründete Huf Electronics überführt. Bis auf die iberischen Joint Ventures sind alle anderen - zurzeit 16 - zur Huf-Gruppe gehörenden Gesellschaften im alleinigen Besitz des Familienunternehmens. Im letzten Jahr wurde auch die Minderheitsbeteiligung, die Siemens seit rund zehn Jahren an Huf hielt, zurückgekauft.

"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir eigenständig besser am Markt operieren und die für die weitere Entwicklung der Huf-Gruppe notwendigen Entscheidungen leichter fällen können. Ficosa und Huf haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt, so dass es aus unserer Sicht keinen Sinn macht, am Joint Venture festzuhalten", erklärt Geschäftsführer Ulrich Hülsbeck. "Wir haben Ficosa trotz der schwierigen Marktlage einen angemessenen Preis geboten. Jetzt ist es an unserem Partner, eine Entscheidung zu treffen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2