Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 Juli 2009

BMK testet neue Siplace SX

SEAS führt nach erfolgreichen Feldtests die neue Siplace SX ein. Die BMK Group in Augsburg testete die SIPLACE SX in einer Variantenlinie, die speziell für kleine Lose und ein umfangreiches Bauelementespektrum konzipiert wurde.
Auf der SMT-Produktionslinie, bestehend aus einer SIPLACE SX2, einer SIPLACE D1 und einer SIPLACE D1S, wurden in knapp 7 Monaten mehr als 400 unterschiedliche Leiterplatten mit Losgrößen vorrangig von 1 bis 100 bestückt. Darüber hinaus wurden auf der Linie einzelne Aufträge mit bis zu 3.000 Boards gefertigt.

Projektleiter des Feldtest bei BMK, Christian Lösche stellt der neuen Plattform ein sehr gutes Zeugnis aus: „Die neue SIPLACE SX ist die richtige Maschine für Produktionsanforderungen im High Mix/Low Volume-Bereich. Nun können wir punktgenau zu investieren: in Stellplätze oder unabhängig davon in Bestückleistung. Die neue SIPLACE SX mit dem „Capacity on Demand" ist die Antwort auf die Herausforderungen von Elektronikdienstleistern jeder Größe."

„Wir sehen mit der neuen SIPLACE SX hervorragende Möglichkeiten, unser Konzept der „Just in Time"-Produktion weiter zu optimieren. Im Feldtest mit der SIPLACE SX hat sich sehr schnell herausgestellt, dass die neue Maschine unsere hohen Ansprüche hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit optimal erfüllt", fasst Stephan Baur, Geschäftsführer Produktion bei der BMK Group, zusammen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2