Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
RoHS | 21 Juli 2006

Wie unterscheiden sich die chinesische und die europäische RoHS-Direktive?

Die RoHS-Direktive in China kam als Reaktion auf die europÀische RoHS-Direktive, trotzdem gibt es aber einige wichtige Unterschiede.
In China gehören zu den unter die RoHS-Direktive fallenden Produkte u.a. Erzeugnisse aus den Bereichen Radar, Telekommunikation, Sendeanlagen, TV, Computer, HaushaltsgerĂ€te, elektronische Messinstrumente, sonstige ElektronikgerĂ€te, elektronische Bauteile, elektronische Anwendungen, Elektronik-Rohmaterial etc., wĂ€hrend Spielzeuge nicht darunter fallen. In der EU sind Rohmaterial und Bauteile nicht enthalten, da die Direktive nur fĂŒr Fertigprodukte gilt.

Im Gegensatz zur EU RoHS-Direktive, die einige Kategorien von ausgenommenen Produkten auflistet, listet das chinesische RoHS-Gesetz nur die abgedeckten Produkte auf.

Kennzeichnungsstandards fĂŒr alle Produkte, die in der Liste enthalten sind, werden bis 1. MĂ€rz 2007 folgen.

Auf einem Aufkleber mĂŒssen alle der sechs gefĂ€hrlichen Substanzen, die im Produkt enthalten sind, aufgefĂŒhrt sein. Zudem mĂŒssen alle enthaltenen gefĂ€hrlichen Substanzen in einer Tabelle in der Produktdokumentation angegeben werden, auch in welchen Komponenten sie enthalten sind.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-1