Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 11 Juni 2009

ZVEI: Durststrecke in der Elektroindustrie dauert an

Die Durststrecke in der Elektroindustrie hält weiter an. Im April sind 40% weniger Aufträge als im Vorjahresmonat eingegangen und der Umsatz ging um 31% zurück. Dies ist der größte bisher verzeichnete Umsatzeinbruch, auch wenn er durch Feiertage wie Ostern etwas verzerrt wird.

„Damit hat sich die Dynamik der Abwärtsentwicklung nach einer vorübergehenden Entschleunigung im März wieder verstärkt“, sagte Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Allerdings war der April 2008 mit einem Umsatz- und Auftragseingangs-Plus von jeweils 15% ein herausragend starker Monat. Im Zeitraum Januar bis April 2009 sind 35% weniger Aufträge eingegangen als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Minus ist auf Inland und Ausland gleich verteilt. Laut ifo-Geschäftsklima wird die augenblickliche Lage in der Elektroindustrie so negativ beurteilt wie noch nie seit Beginn der Erhebung. Immerhin aber haben sich die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate im Mai zum fünften Mal in Folge leicht gebessert.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2