Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 19 Mai 2009

FELA Leiterplattentechnik mit Wachstum in der Krise

Der Schwenningen Leiterplattenhersteller FELA wächst mit seinen neuen Produkten überdurchschnittlich. FELA hat vor fünf Jahren mit der Entwicklung von Bediensystemen auf der Basis von Glasleiterplatten begonnen und dort mehrere Patente angemeldet.

Dieses Segment unter dem Markennahmen FELAM GLASLINE zeigte schon in den letzten Jahren gegenüber der klassischen Leiterplatte überdurchschnittliches Wachstum. In den ersten Monaten in diesem Jahr konnte FELA ein Wachstum von über 100% zum Vorjahr verbuchen. Der Anteil von FELAM GLASLINE beträgt heute fast 20% am Umsatz der eigenen Produktion. Im letzten Jahr wurden vom UNternehmen über €1 Mio. in die eigene Glasmanufaktur investiert. In diesem Jahr werden weiter Investitionen zum Ausbau der Kapazität folgen. Für dieses Segment sucht das Unternehmen derzeit sogar nach Produktions- und Vertriebspartner im europäischen Ausland. Ein weitere Produktsegment von FELA - Leiterplatten auf der Basis von Aluminium und Kupfer (IMS) unter dem Markennahmen FELAM THERMOLINE - verzeichnet in diesem Jahr zweistellige Zuwachsraten. Zudem produziert FELA das Basismaterial auf der Basis von Aluminium und Kupfer selber.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2