Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 13 Juli 2006

Bei Bosch sind bis 2009 rund 1400 Stellen gefährdet

Durch die Umstellung von VW von der Pumpe-Düse-Technik auf Common Rail, sowie das Auslaufen der Produktion einer Verteilereinspritzpumpe könnten bei Bosch von Ende 2007 bis zum Jahr 2012 rund 1400 Arbeitsplätze im Stammwerk Stuttgart-Feuerbach gefährdet sein.
Nach Berechnungen des Betriebsrats könnte dies bis 2010 sogar rund 2700 Stellen betreffen. Die vom Betriebsrat genannte Zahl bezeichnete der Bosch-Sprecher dagegen als «eine Rechnung mit vielen Unbekannten», da sich die konkrete Nachfrage bis ins Jahr 2012 nicht genau planen lasse. Gleichzeitig laufen bereits Verhandlungen zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat über 840 neue Arbeitsplätze für die Produktion von Dieseleinspritzpumpen im Feuerbacher Werk. In Stuttgart-Feuerbach arbeiten bei Bosch derzeit rund 12 500 Beschäftigte.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2