Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 Januar 2009

Jabil entlässt 807 in Kwidzyn, Polen

Das Management des polnischen Werks in Kwidzyn hat seine Mitarbeiter über die Entlassung von 807 Mitarbeitern informiert. Als Grund wird der drastische Auftragsrückgang durch einen Kunden von Jabil angegeben.
Nach unseren Informationen, sollen sowohl Arbeiter als auch Büroangestellte gleichermaßen betroffen sein. Als Grund für diese Maßnahme, gibt das Management den drastischen Rückgang bei den Aufträgen durch einen der wichtigsten Kunden für die Anlage an. Diese Aufträge würden mehr als 50% des Umsatzes für die Anlage darstellen.

Diese wurde nun vom Management in Polen bestätigt: "Durch den sich ständig verändernden Markt, ist Jabil gezwungen, die Produktion an die aktuellen Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen. Derzeitigen Marktbedingungen zeigen, dass ein Personalabbau in unserem Werk in Kwidzyn notwendig wird. Jabil hat deshalb die Entlassung von 07 Mitarbeitern beantragt, sowie Konsultationen mit Arbeitnehmervertretern begonnen. Jabil beschäftigt derzeit 3472 Mitarbeiter in Kwidzyn. Diese Maßnahme ist auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückzuführen und nicht auf die Sorgfalt und das Engagement unserer Mitarbeiter", erklärte ein Sprecher gegenüber evertiq.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2