Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 28 Januar 2009

INER bestellt Aixtron MOCVD-Anlage für Solarzellen

Das Institute of Nuclear Energy Research (INER) mit Sitz in Taoyuan, Taiwan, bestellte im vierten Quartal 2008 eine AIX 2800G4 Planetary Reactor-Anlage für Solarzellen auf Basis von III-V-Verbindungshalbleitern auf Germanium.
Die MOCVD*-Anlage wird im ersten Quartal 2009 ausgeliefert und verfügt über eine Waferkonfiguration von 15x4 Zoll mit der Option, bis zu 8 Zoll große Wafer zu verwenden. INER wird die Anlage im Rahmen seines Forschungsprojekts „High Concentration Photovoltaic System“ einsetzen in dessen Rahmen hocheffiziente Solarzellen auf Basis von Halbleitern entwickelt werden sollen. Im Rahmen dieses Projekts entwickelte INER bereits eine 100 kW-Solaranlage.

Dr. Cherng-Tsong Kuo, Projektleiter des Forschungs- und Entwicklungsprojekts, erklärt: „Das Institute of Nuclear Energy Research konzentriert sich bereits seit einigen Jahren auf die Entwicklung von Solarzellen-Modulen. Mit dem Weltklasse-Standard der AIX 2800G4 MOCVD-Anlage verfügen wir jetzt über eine schlüsselfertige Technologie, um unsere Projektziele nicht nur zu erreichen, sondern sogar zu übertreffen. Die AIXTRON MOCVD-Anlagen sind bekannt für ihr Prozesspotenzial auf dem Gebiet der Solarzellen. Bereits jetzt profitieren wir von dem professionellen und aufmerksamen Service des lokalen AIXTRON-Teams und freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit, sobald die MOCVD-Anlage eintrifft.”

INER setzt für die Entwicklung von III-V Solarzellen, Modulen und Solar-Tracking-Anlagen eine Technologie ein, die das Institut bei der Forschung an Strahlungsdetektoren entwickelte. Zusammen mit ortsansässigen Firmen hat INER einen Prototyp erstellt, der über eine Energieumwandlungs-Effizienz von 35% verfügt. Auf diese Ergebnisse aufbauend wird der Epitaxieprozess für die Herstellung von Solarzellen weiterentwickelt, um eine Effizienz von 45% zu erreichen.

INER konzentriert sich intensiv auf die Erweiterung seiner Produktion im Bereich erneuerbarer und weiterer alternativer Energien. Es wurden bereits eindrucksvolle Ergebnisse im Bereich der Fotovoltaik und weiteren Technologien wie Windkraft, Bio-Ethanole und Brennstoffzellen erreicht. Nach der Fertigstellung eines Demosystems mit einer Kapazität von 100 kW, ist der Bau einer 1 MW Anlage jetzt fast abgeschlossen.

-----
*MOCVD, Metal Organic Chemical Vapor Deposition = Metall-organische Gasphasenabscheidung

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1