Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Distribution | 26 Januar 2009

Rutronik und ST bauen erfolgreiche Partnerschaft weiter aus

Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH und STMicroelectronics erweitern ihren Franchisevertrag auf Großbritannien, Irland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Litauen, Estland und Lettland. Ab 1. Februar 2009 bietet Rutronik das komplette ST Produktsortiment auch in diesen Ländern an.
Rutronik und STMicroelectronics weiten ihre langjährige Partnerschaft zum 1. Februar auf Großbritannien, Irland, Skandinavien und das Baltikum aus. Die beiden Unternehmen arbeiten seit der Gründung von Rutronik im Jahr 1973 erfolgreich zusammen. Zuletzt erstreckte sich die Partnerschaft auf Zentraleuropa (Benelux, Deutschland, Österreich, Schweiz), Frankreich, Italien und Osteuropa (Ungarn, Tschechien, Polen, Slowakei, Slowenien, Rumänien, Bulgarien und Russland). ST ist einer der wichtigsten Rutronik-Franchisepartner für Halbleiter.

„Dank der Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit ST können wir neue Märkte erschließen und dadurch unser europaweites Vertriebsnetz weiter stärken. Durch die breite Produktpalette bietet STMicroelectronics eine perfekte Ergänzung unseres Produktportfolios. ST hat sich in der langjährigen Zusammenarbeit als zuverlässiger Partner bewährt“, erklärt Wolfgang Sayer, Linemanager ST bei Rutronik. „In den nächsten Jahren wollen wir in Kooperation mit ST unsere Aktivitäten im Bereich des Design-In weiter verstärken und gemeinsam weiter wachsen.“

Loïc Toubin, Key Account Manager bei STMicroelectronics ergänzt: „Die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit machte die Ausweitung des Franchisevertrags mit Rutronik zu einem wichtigen Bestandteil unserer Wachstumsstrategie in Europa. Wir schätzen an Rutronik vor allem die Unterstützung der Kunden vor Ort durch erfahrene Vertriebs- und Applikationsteams mit sehr guten Produkt- und Marktkenntnissen sowie die hervorragende Lieferperformance durch abgestimmte Lagerhaltung.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2