Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 14 Januar 2009

EU will Plasma-TV-Geräte vom Markt verbannen

Die EU will noch in diesem Frühjahr ein Kennzeichnungssystem sowie Richtlinien zum Energieverbrauch von Fernsehgeräten beschließen. Dabei sollen Mindeststandards zur Energieeffizienz definiert werden. Dies würde ein Aus für Plasma-TV-Geräte bedeuten, da diese die EU-Vorgaben derzeit nicht erfüllen.
Der Energieverbrauch eines Plasma-Fernsehers ist bis zu viermal so als von traditionellen Fernsehgeräten. So verbraucht ein 42 Zoll Plasma-TV etwa 822 Kilowattstunden im Jahr. Ein gleich großer LCD-Flachbildschirm dagegen rund 350 Kilowattstunden und ein 32 Zoll CRT-Röhrenbildschirm etwa 322 Kilowattstunden im Jahr.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1