Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 November 2008

Grundfos GmbH mit SGS-ICS Zertifikat für Erkrath und Wahlstedt

Nachdem bis Mitte 2008 die autorisierten Service Partner von einer unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft auditiert wurden, hat die Grundfos GmbH auch das Grundfos Servicecenter in Erkrath und den Grundfos Service-Workshop in Wahlstedt auf den Prüfstand gestellt.
Die damit beauftragte SGS-ICS Gesellschaft für Zertifizierungen ist eine Tochtergesellschaft der schweizerischen Société Générale de Surveillance (SGS), der in Deutschland u.a. auch das Institut Fresenius und der TÜV Saarland gehören.

Grundlage der Audits ist ein Fragenkatalog, mit dem die Leistungsfähigkeit als Service-Dienstleister geprüft wird. Er betrachtet die technische Ausstattung, Gebäude und Werkstätten, aber auch die Erreichbarkeit, Fähigkeiten und die Logistik. In Abhängigkeit vom Ergebnis des Audits erfolgt eine Einstufung durch SGS-ICS in die Kategorien Gold, Silber oder Bronze.

Dem Grundfos Servicecenter in Erkrath und dem Grundfos Service-Workshop in Wahlstedt wurde von den Auditoren der SGS-ICS jeweils das Zertifikat in Silber zugesprochen. Die feierliche Übergabe der Urkunden erfolgte am 12. November 2008 in Wahlstedt.

„Das Prüfungsverfahren und dessen Ergebnisse werden uns dabei helfen, die Leistungsfähigkeit unserer Servicebereiche weiter zu optimieren, insbesondere noch vorhandene Schwachstellen aufzuspüren und zu beseitigen. So können wir gemeinsam mit unseren Partnern auch das Serviceangebot noch weiter ausbauen“, sagte Ralf Siekmann, Servicemanager bei Grundfos, anlässlich der Übergabe.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.04.24 23:28 V9.4.0-2