Anzeige
Elektronikproduktion | 11 November 2008

Siemens schafft 5000 neue Arbeitsplätze in Deutschland

Der Konzern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr weltweit rund 17.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Davon fallen rund 5000 auf Deutschland.
In Deutschland stellte der Konzern etwa 2.600 neue Mitarbeiter im Bereich Energy und 1.800 im Bereich Industry ein. Rund 12.000 der neugeschaffenen Stellen sind jedoch im Ausland aufgebaut worden. Hier profitieren vor Allem die Wachstumsmärkten - wie China mit 3.500 oder Brasilien mit 1.700 neuen Mitarbeitern.

In Görlitz stellte das Unternehmen rund 100 neue Mitarbeiter ein (Sektors Energy) Auch die Region Chemnitz konnte 90 neue Mitarbeiter gewinnen - Werk für Kombinationstechnik Chemnitz 60, Flender Guss Wittgensdorf 31. Siemens Turbomachinery Equipment hat in den vergangenen Monaten zusätzlich 25 Mitarbeiter eingestellt, 15 neue Mitarbeiter verstärken die Reihen im Werk für Niederspannungsschaltanlagen und -systeme. Beide Fertigungensanlagen befinden sich im Leipziger Raum.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.04.26 15:08 V9.5.0-2