Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
RoHS | 27 Oktober 2008

IPC meldet Besorgnis über Entwicklungen bei der RoHS-Revision

Nach den kürzlich veröffentlichten Nachrichten, dass Tetrabromobisphenol A (TBBPA) in einem Entwurf einer Liste von Stoffen für prioritäre Prüfung im Rahmen der EU-RoHS-Direktive enthalten ist, äusserte der IPC-Präsident Denny McGuirk in einem Schreiben an die EU-Kommissare seine Bedenken über die Aufnahme von TBBPA.

In seiner 15. Oktober Ausgabe berichtet die ENDS Europe DAILY, dass sie einen überarbeiteten Vorschlag der European Commission's Environment Directorate-General (DG) einsehen konnten. Dieser enthielt in einem Anhang die Auflistung von fünf neuen Chemikalien - für Beurteilung und die potenzielle Aufnahme in RoHS, einschließlich TBBPA. "TBBPA hat bereits eine umfassende EU-Risk Assessment gemeistert und daher war es nicht zu erwarten, dass eine Genehmigungspflicht im Rahmen von REACH erforderlich sein sollte", erklärt Mr McGuirk. "Die Empfehlung für den Priority-Review von TBBPA innerhalb der RoHS-Direktive untergräbt scheinbar die im Aufbau befindliche Chemikalien-Politik im Rahmen von REACH. Wir fordern die Kommission auf, die Einbeziehung von TBBPA in diese Liste noch einmal zu überdenken."
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2